Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

PROCCES Team-Supervision


Unsere Team-Supervision eignet sich hervorragend zur Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit und Effizienz Ihres Teams UND zur nachhaltigen Sicherung der Optimierungsergebnisse.


Situation A: Sie verfügen über ein gut funktionierendes Team, aber die Leistungsfähigkeit und Effizienz kann durch eine Verbesserung der internen und externen Kommunikation und der Zusammenarbeit noch erhöht werden. Verhaltensweisen und Ideen werden vom Supervisor reflektiert und durch Impulse in die richtige Richtung kanalisiert.

Situation B: Bereits bewältigte Konflikte können zu einem späteren Zeitpunkt wieder auflodern; dann nämlich, wenn der „Brennstoff“ unter Stress und Belastung) neu entzündet wird. Daher ist es sehr wichtig, dass die Teams auch für die Zukunft lernen, mit potenziellen Konfliktthemen konstruktiv umzugehen, und bei neuen, wie wiederkehrenden Konfliktsituationen, richtig zu handeln. Hierzu bieten wir, fallspezifisch, zwei bewährte Formen der Supervision an:


Teamsupervision

Zur Steigerung der Kommunikationskompetenz und der effizienten Informationsweitergabe innerhalb des Teams (wichtig z.B. zur Klärung der Schlüsselfragen „Welche Infos sind wichtig zu kommunizieren?“, „Was muss ich kommunizieren und wann?“, „Welche Störungen und sachlichen Konflikte können sofort geklärt oder gar gelöst werden?“).

Fallsupervision:

Zur Steigerung der Kommunikationsqualität im Umgang mit Kunden, Patienten, und Angehörigen.
Zum Austausch untereinander im Umgang mit schwierigen Kunden bzw. Patienten.
Die Verbesserung der Arbeitsabläufe steht generell im Mittelpunkt und wird im Team und mit dem Supervisor kontinuierlich reflektiert.

  • Noch zu Team-Supervision:
    Das Wissen aus der Konfliktambulanz wird in der Team-Supervision vertieft. Sie ist die nachhaltige Lösung zur Steigerung der Teameffizienz und zum Abbau konfliktbedingter Reibungsverluste in der Belegschaft. Die Ergebnisse stellen sich mittel- bis langfristig ein.